Besonderer Musikunterricht für besondere Menschen

Unser Unterrichtskonzept

Zielgruppe: Alle Menschen, die Musik lieben
MINA hat sich auf Musikunterricht für Menschen mit Behinderungen und für Menschen, die aufgrund anderer gesundheitlicher Einschränkungen einen besonderen Musikunterricht benötigen, spezialisiert. Gerade in diesem Bereich gibt es kaum Angebote. Wir unterstützen das Recht eines jeden Menschen auf musikalische Bildung. Auch Kinder mit Lernschwächen sind bei MINA Musikunterricht willkommen. Selbstverständlich unterrichten wir auch Menschen ohne Behinderungen. Denn all das, was wir in der Pädagogik für Menschen mit Behinderungen einsetzen, wird auch anderen Schülern vonnutzen sein.
Unterrichtsziel: Spaß am Musizieren ohne Zwang
Die Pflicht, eine bestimmte musikalische Leistung zu erreichen, gibt es bei MINA nicht. Die Fähigkeiten und Talente des Schülers werden in einer auf ihn ausgerichteten individuellen Unterrichtsmethode gefördert. Jeder Mensch trägt die Fähigkeit, sich durch Musik auszudrücken, in sich. Diese Anlagen zu entdecken, ist unsere Motivation. Wenn ein Schüler in schlechter Stimmung kommt und den Unterricht mit leuchtenden Augen gut gelaunt verlässt, haben wir unser Ziel erreicht.
Konzeption: Auf besondere Bedürfnisse ausgerichtet
In einem Erstgespräch sind Musikpädagogin und Heilerziehungspfleger anwesend. Es dient als erste Orientierung zur Ausarbeitung des individuellen Unterrichtskonzeptes. Dieses beinhaltet eine natürliche, kreative und sonderpädagogisch orientierte Musikdidaktik. MINA bietet keine Musiktherapie an und grenzt sich davon ab. Therapie impliziert, dass jemand krank ist und therapiert werden muss. Wir sind der Meinung, Musizieren ist unabhängig von Krankheit und Behinderung.
Vorteile: Musik tut Körper und Seele gut!
MINA Musikunterricht verbessert motorische Fähigkeiten, steigert die Ausdauer und Konzentration. Im Gruppenunterricht werden neben der musikalischen Betätigung soziale Kompetenzen gefördert. Die sprachlichen Fähigkeiten verbessern sich, und ein neuer Zugang zur eigenen Gefühlswelt wird möglich. Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten werden gesteigert, die Entwicklung der Intelligenz nimmt zu. MINA Musikunterricht kann einen Zugang zur Musik öffnen und dabei helfen, neues Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention

„Die Vertragsstaaten anerkennen das Recht von Menschen mit Behinderungen auf Bildung. Um dieses Recht ohne Diskriminierung und auf der Grundlage der Chancengleichheit zu verwirklichen, gewährleisten die Vertragsstaaten ein integratives Bildungssystem auf allen Ebenen und lebenslanges Lernen mit dem Ziel, […] Menschen mit Behinderungen ihre Persönlichkeit, ihre Begabungen und ihre Kreativität sowie ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten voll zur Entfaltung bringen zu lassen.“

„Musik kann die Welt verändern.“

Ludwig van Beethoven, deutscher Komponist, 1770-1827
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen